Sturmeinsätze

(GPW). Einsätze durch Sturmtief

Das Sturmtief "Xavier" hat die Ortsfeuerwehr Wardenburg in Atem gehalten. Diese musste bereits zu mehreren Einsätzen ausrücken und Bäume, die auf die Straße kippten, beseitigen. Es wurde eine Führungsstelle eingerichtet, die die Einsätze koordiniert.

Zu insgesamt schätzungsweise mehr als 25 Einsätzen rückte alleine die Ortsfeuerwehr Wardenburg aus. Es wurde eng mit den Ortsfeuerwehren Achternmeer und Littel sowie mit dem Technischen Hilfswerk zusammengearbeitet, um das Einsatzaufkaommen zu bewältigen. Alleine in der Gemeinde Wardenburg galt es, mehr als 60 Einsatzstellen abzuarbeiten.

Weitere Bilder

zurück