Flächenbrand beim Osterfeuer in Hundsmühlen

Durch Funkenflug beim Osterfeuer an der Straße „Am Grevenholt“ in Hundsmühlen sind am Samstagabend etwa 50 Meter Uferböschung in Brand geraten. Besucher des Osterfeuers bemerkten das Feuer aus der Ferne und haben über 112 die Feuerwehr gerufen.

Gegen 19:21 piepten die Melder bei den Kameraden der Feuerwehr Wardenburg zu Hause, welche sich dann schnell auf den Weg zum Feuerwehrhaus machten und nach einigen Minuten bei der Einsatzstelle eintrafen.

Der Brand konnte schnell von einem Trupp mit Filtergerät unter Kontrolle gebracht werden, anschließend wurde die Fläche noch großzügig mit Wasser getränkt.

Im Einsatz waren 21 Kameraden auf 3 Fahrzeugen, nach 45 Minuten konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

zurück