Mittelstreifen brennt auf A29

(tn/opw) Am Dienstagnachmittag bemerkten Autofahrer das auf der A29 zwischen den Anschlussstellen Sandkrug und Wardenburg in Fahrtrichtung Ahlhorner Heide der Mittelstreifen brennt. Umgehend wählten sie den Notruf 112. Die Großleitstelle in Oldenburg alarmierte daraufhin die Feuerwehren Wardenburg und Sandkrug um 15:15 Uhr über Digitale Meldeempfänger und Sirene. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte eine ca. 1qm große Fläche vor, die am brennen war. Mit einer Schnellangriffseinrichtung wurde der Mittelstreifen schnell abgelöscht. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die A29 in beide Richtungen kurzzeitig voll gesperrt. Dadurch bildeten sich kurzzeitig Rückstaus. Über die Brandursache können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Feuerwehren Wardenburg und Sandkrug waren an diesem Einsatz mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 39 Kameraden eine halbe Stunde im Einsatz.

Alle Bilder und Texte unterliegen dem Copyright des Ortspressewartes der Feuerwehr Sandkrug, Timo Nirwing. Das kopieren der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung untersagt. Bei Interesse an den Bildern und Texten nehmen Sie bitte mit dem Urheber Kontakt auf.

Kontaktadresse:

presse@feuerwehr-sandkrug.de

zurück