Kleintransporter fährt auf Stauende auf - Fahrer eingeklemmt

Am Stauende des Rückstaues aufgrund des Gefahrgutunfalls auf der A29 ist gegen 16:07 ein Kleintransporter ungebremst auf einen LKW aufgefahren. Dabei wurde der Fahrer stark eingeklemmt, zwei Feuerwehrwagen wurden vom Gefahrgutunfall zum Auffahrunfall abgeordnet, zusätzlich wurde die Feuerwehr Wardenburg erneut alarmiert.

Nachdem mit einer Seilwinde der Wagen vom Heck des LKW zurückgezogen wurde, konnte mit einem Stempel die Front des Kleintransporters nach vorne gedrückt werden, um den Fahrer zu befreien.

Der Fahrer wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Nachdem der Fahrer befreit wurde, konnten gegen 17:30 die Einsatzkräfte weiter beim Gefahrgutunfall unterstützen.

zurück