Starke Rauchentwicklung in Gaststätte in Sandkrug

Am Dienstagmorgen wurden gegen 07:23 Uhr die Feuerwehren Sandkrug und Wardenburg alarmiert, ein Passant hatte eine starke Rauchentwicklung in einem verlassenen Gasthof in Sandkrug gemeldet. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges aus Sandkrug bestätigte sich die gemeldete Lage.

Da bereits große Rauchwolken aus dem Dach stiegen und die Brandquelle noch unklar war, wurden zusätzlich die Drehleiter aus Oldenburg und die Ortswehr Kirchhatten nachalarmiert.

Nachdem sich die ersten Trupps unter schwerem Atemschutz mithilfe der Rettungssäge einen Zugang ins Innere schaffen konnten, wurde schnell die Brandquelle gefunden. Im Erdgeschoss brannten mehrere Tische und Bänke. Die brennenden Möbel konnten schnell gelöscht und eine Ausbreitung des Feuers auf weitere Einrichtung verhindert werden. Nachträglich wurden noch einige Glutnester unter Verwendung einer Wärmebildkamera geortet und mit Wasser gelöscht.

Aufgrund einiger heißen Stellen auf dem Dach wurde mithilfe der Drehleiter das Dach teils abgedeckt und kontrolliert.

Insgesamt waren ca. 50 Einsatzkraäfte im Einsatz. Nach ca. 1 1/2 Stunden konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen.

Zur Brandursache können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

zurück