Baum blockiert Radweg und halbe Fahrbahn an Huntestraße

Nachdem die Feuerwehr Wardenburg seit Januar zu keinen Einsätzen mehr ausrücken musste, gab es an dem stürmischen Donnerstag gleich mehrere Alarmierungen.
Gegen 14:50 Uhr wurde die Feuerwehr zum Parkplatz vom Friedhof an der Friedrichsstraße gerufen, hier ist ein Baum auf zwei geparkte PKW gefallen. Mit einer Motorsäge konnte der Baum schnell kleingesägt und entfernt werden. Da die Fahrzeuge nur abgestellt waren wurden keine Personen verletzt, auch an den Fahrzeugen selbst waren keine Schäden sichtbar.
Nach etwa einer halben Stunde konnten die 6 Einsatzkräfte vor Ort wieder die Einsatzstelle verlassen.

Etwas später gegen 17:15 Uhr wurde die Feuerwehr erneut telefonisch benachrichtigt, dass an der Huntestraße ein umgestürzter Baum den Radweg und die halbe Straße blockierte. Auch dieser Baum wurde mit einer Motorsäge klein gesägt und zur Seite geräumt, so dass Radweg und Fahrbahn wieder passierbar wurden.
Auch diese Einsatzstelle konnte von den 4 Kameraden nach einer halben Stunde verlassen werden.

zurück