Hund tödlich von Auto erfasst an Oldenburger Straße

Ein tragischer Unfall ereignete sich am späten Donnerstagabend in Wardenburg. Eine Hundebesitzerin war noch kurz mit ihrem Hund gegenüber vom Feuerwehrhaus draußen, als sich ihr Hund von der Leine löste, um ein auf der Oldenburger Straße fahrendes Motorrad hinterher zu rennen. Als der Hund dabei plötzlich auf die Straße lief, konnte der Fahrer eines entgegenkommenden PKWs nicht mehr schnell genug regieren und erfasste das Tier frontal.

Gegen 22:27 Uhr wurde daraufhin die Feuerwehr Wardenburg alarmiert, um den Hund aus der Front des PKW zu retten, jedoch konnte das Hund nur noch tot geborgen werden.

Nach einer Stunde konnten die Einsatzkräfte den Unfallort wieder verlassen.

zurück