Bäume blockieren Fußweg bei der Wassermühle

Als ein Wardenburger Bürger am Samstagnachmittag bei der Wassermühle spazieren gegangen war, bemerkte er zwei umgekippte Baumstämme, den Fußweg entlang der Lethe blockierten. Daraufhin ist er beim Feuerwehrhaus in Wardenburg vorbeigefahren, wo gerade ein Jugendfeuerwehrdienst stattfand, und hat die Kameraden informiert.

Einer der Ausbilder ist erstmal mit dem Einsatzleitwagen zur Erkundung zur Wassermühle gefahren und hat daraufhin zwei weitere Kameraden mit Kettensägenausbildung auf dem Rüstwagen nachrücken lassen.

Mit einer Kettensäge konnten recht zügig die Baumstämme in kleinere Stücke zertrennt und an den Wegrand gelegt werden, so dass der Fußweg wieder gefahrlos begangen werden kann.

zurück