Gebäude-Anbau mit Reetdach in Sandkrug abgebrannt

Am ersten Mai ist der Dachstuhl eines Anbaus von einem Wohngebäude in der Heidestraße in Sandkrug in Brand geraten. Die Bewohner bemerkten das Feuer in dem Reetdach und alarmierten darauf umgehend die Feuerwehr über die 112. Gegen 12:03 Uhr wurden darauf die Feuerwehren Sandkrug und Kirchhatten zu dem Einsatz alarmiert.

Durch die schnellen Löscharbeiten konnte ein übergreifen auf das Wohngebäude verhindert werden, jedoch stellte sich das Ablöschen von dem dicht in kleine Bündel gepackten Reets sich als sehr zeitaufwändig heraus.
Daher ließ Einsatzleiter Maik Schütte gegen 12:27 Uhr noch die Feuerwehr Wardenburg zur Unterstützung mit weiteren Atemschutzgeräteträgern sowie der Bereitstellung der Einsatzstellenhygiene nachalarmieren. Weiterhin wurde nach einiger Zeit noch der Gerätewagen Atemschutz des Landkreises Oldenburg nachgefordert.

Letztendlich konnte der Einsatz nach etwa 4.5 Stunden beendet werden. Aus Wardenburg waren 24 Kameraden auf 5 Fahrzeugen vor Ort im Einsatz, insgesamt waren etwa 80 Einsatzkräfte vor Ort.

zurück