Verkehrsunfall mit 5 PKW auf der Oldenburger Straße

Ganze fünf PKW mit insgesamt neun beteiligten Personen waren am Mittwochabend in einem Verkehrsunfall auf der Oldenburger Straße in Höhe der Score-Tankstelle zwischen Wardenburg und Tungeln verwickelt.

Der Fahrer eines VW stand im 100er-Bereich der Landstraße, um links auf die Tankstelle abzubiegen, als zwei von hinten ankommende Fahrer in einem VW und einem Ford nicht mehr abbremsen konnten und auf die Gegenfahrbahn ausscherten. Dabei fuhr der hintere Ford auf den vorderen VW auf, der vordere Wagen wurde dabei in den Graben am Straßenrand geschleudert.

Der Fahrer eines entgegenkommenden VW konnte noch ausweichen und streifte einen der Wagen seitlich, ebenfalls wurde der wartende VW und ein weiterer Mercedes dabei leicht beschädigt.

Die Feuerwehr Wardenburg wurde gegen 18:53 Uhr alarmiert und rückte mit vier Fahrzeugen aus, um die Beteiligten zu versorgen und die Einsatzstelle abzusichern. Bei dem Unfall gab es keine eingeklemmten Personen, die Fahrer von zwei PKW wurden mit Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Drei der beteiligten Wagen wurden nur leicht beschädigt und konnten weiterfahren, die anderen beiden Wagen mussten von Abschleppunternehmen abgeholt werden.

Die Oldenburger Straße war bis etwa 19:30 Uhr komplett gesperrt und wurde danach erstmal einseitig wieder geöffnet. Gegen 20:00 Uhr wurde die Einsatzstelle verlassen und die Straße wieder ganz geöffnet.

Im Einsatz waren 25 Feuerwehrleute sowie zwei Polizisten und die Besatzung von zwei RTW.

zurück