Stefan Buschmann wird als Ortsbrandmeister wiedergewählt

Am 15.07.2021 konnte Ortsbrandmeister Stefan Buschmann die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wardenburg zur jährlichen Mitgliederversammlung begrüßen. Diese fand dieses Jahr im großen Saal im Wardenburger Hof statt, um erforderliche Abstände einzuhalten.
Besonders konnten Bürgermeister Christoph Reents, Kreisbrandmeister Andreas Tangemann, Gemeindebrandmeister Herwig Grotelöschen und stellv. Amtsleiter Sven Wiedenfeld begrüßt werden.
Um die Sitzung kurz zu halten und Kontakte zu minimieren, wurde in der Tagesordnung auf Beförderungen und Ehrungen verzichtet, diese werden im folgenden Jahr nachgeholt werden.
Die Gäste bedankten sich für die gute geleistete Arbeit der Kameraden, dass weiterhin die Sicherheit der Bürger in Wardenburg auch trotz vielen Einschränkungen durch Corona sichergestellt werden konnte. Besonders wurde nochmals der Einsatz vom Kreisbrandmeister gelobt, der sich stark dafür eingesetzt hat, dass die Mitglieder der Feuerwehren im Landkreis bereits frühzeitig geimpft werden konnten.

Im Jahresrückblick berichtete Stefan Buschmann über die großen Ereignisse im vergangenen Jahr.
Ende 2020 hatte die Feuerwehr insgesamt 107 Mitglieder (110 im Vorjahr) gehabt, unterteilt in 66 (65) aktive Mitglieder in der Einsatzabteilung, 29 (34) Jugendliche in der Jugendfeuerwehr und 12 (11) Kameraden in der Seniorenabteilung.
Durch Einschränkungen und viele ausgefallene Dienste wurden in 2020 im Dienstbetrieb der aktiven Wehr nur noch 2977 Stunden geleistet, hier waren es im Vorjahr noch 6006 Stunden. Die Jugendfeuerwehr konnte ebenfalls nur 531 Stunden im vergangenen Jahr leisten (4820 im Vorjahr).
Zu 66 (61) Einsätzen mit insgesamt 719 (1949) Stunden wurde die Feuerwehr alarmiert, dies teilt sich auf in 30 Brandeinsätze und 36 Hilfeleistungen. Dies ist im Vergleich zum Vorjahr zwar eine Erhöhung der Anzahl, jedoch ist auch hier durch Einschränkungen der Fahrzeugbesatzung die gesamte Stundenzahl gesunken.
Insgesamt wurden somit nur noch 4565 Stunden (12789 im Vorjahr) ehrenamtliche Arbeit geleistet.

Bei den anstehenden Wahlen wurden zunächst Philipp Logemann als Gruppenführer und Hendrik Wulf als Sicherheitsbeauftragter einstimmig erneut gewählt. Als stellvertretender Gruppenführer gab Oliver Knappl seinen Posten ab, als Nachfolger wurde Erk Volkmann ebenfalls einstimmig gewählt.

Der Posten des Ortsbrandmeisters musste ebenfalls erneut gewählt werden, hier stellte sich Stefan Buschmann erneut zur Wahl. Er wurde mit einem eindeutigen Ergebnis mit 43 Ja-, 2 Nein-Stimmen und 2 Enthaltungen erneut gewählt. Dankend nahm er das Amt erneut an und bedankte sich für das weitere Vertrauen.
Auch der stellvertretende Gemeindebrandmeister musste dieses Jahr wieder gewählt werden, hier wurde in einer Vorschlagswahl der bisherige Amtsinhaber Maik Oliver Bäcker ebenfalls deutlich mit 42 Ja-, 4 Nein-Stimmen und einer Enthaltung wiedergewählt.

zurück